IHR IT-PARTNER AUS LEVERKUSEN
BERATUNG. BETRIEB. NETZWERK.

neues aus netzwerk und technik.

ivl

News

European Energy Award® für die Stadt Leverkusen - ivl leistet Beitrag zum Klimaschutz in Leverkusen

Die Stadt Leverkusen wurde Anfang Dezember 2016 zum zweiten Mal als Europäische Energie- und Klimaschutzkommune ausgezeichnet.

Die ivl kommt als städtische Tochtergesellschaft auch im Bereich des Klimaschutzes ihrer Verantwortung nach und hat mit der sukzessiven Umrüstung auf modernste Rechenzentrumstechnologie sowie der Umstellung der RZ-Klimatisierung auf Fernwärme Ihren Strombedarf von 695.000 kWh (in 2010) auf 300.000 kWh (in 2016) am Standort Overfeldweg reduzieren können.

“Dies bedeutet, dass der Stromverbrauch seit 2010 um mehr als die Hälfte (57%) gesenkt werden konnte. Der Anteil der Klimatisierung am Minderverbrauch betrug rd. 100.000 kWh, so Dirk Herzog, Prokurist der ivl GmbH und Mitglied des Energieteams im Konzern der Stadt Leverkusen.

Die Stadt nimmt seit 2010 am European Energy Award® (eea) teil, einem Managementverfahren, das die städtischen Bemühungen im Klimaschutz und im Umgang mit Energie bewertet. Darin wird festgestellt, inwieweit die Fachbereiche und städtischen Gesellschaften den Klima- und Ressourcenschutz bei unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigen und entsprechend kooperieren. Auch im Jahr 2016 wurden die Aktivitäten der städtischen Fachbereiche und Beteiligungen durch den TÜV Rheinland sehr genau untersucht und bewertet. Hierbei wurde festgestellt, dass der eea-Prozess in der Verwaltung und bei den städtischen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften, so auch bei der ivl, akzeptiert und gut verankert ist.

Seit dem ersten externen Audit im Dezember 2012 hat die Kommune eine Steigerung von 57 auf 63 Prozentpunkte erzielt. Mit 50 Prozent der Punkte (maximale Punktzahl: 500) erhält die Kommune den European Energy Award. Mit 75 Prozent wäre die nächste Stufe, der European Energy Award GOLD, erreicht.

zurück

Neuigkeiten

netzwerk
Technik Unternehmen

Newsletter

Abonnieren