IHR IT-PARTNER AUS LEVERKUSEN
BERATUNG. BETRIEB. NETZWERK.

IT-EINSATZ FÜR SIE VOR ORT.

ivl

PROJEKTE &
INITIATIVEN

Mobile Lösungen in der Instandhaltung bei der Energieversorgung Leverkusen (EVL)

„Mobilität ist ein kritischer Erfolgsfaktor. Mit der SAP®-Lösung sind wir für die zukünftigen Herausforderungen gut aufgestellt.“, so das Zwischenfazit von Benno Schmidt; Prokurist und Leiter des Geschäftsbereichs Technik bei der EVL.
Bereits seit 2006 hat die EVL mit dem Aufbau von mobilen Lösungen in der Instandhaltung begonnen und diesen Weg seither konsequent weiter beschritten.
Im Zentrum der Überlegungen standen hierbei Effizienzsteigerungen und Verbesserung der Datenqualität. Die Instandhaltungsprozesse übernahmen dabei für die EVL eine Pilotfunktion.
Das SAP® Enterprise Asset Management in Verbindung mit dem SAP® Work Manager unterstützen die Fachbereiche bei der Einsatzplanung ihres Service-Personals.
Die disponierten Arbeitsaufträge werden auf die mobilen Endgeräte übertragen und stehen den Mitarbeitern bei Ihren Einsätzen vor Ort mit aktuellen Daten zur Verfügung. Neben den Daten aus dem führenden ERP-System SAP® R/3 kann der Anwender auch geografische Informationen aus der GIS-Anwendung auf sein mobiles Endgerät erhalten. Durch die Bearbeitung der Daten auf mobilen Endgeräten konnten Medienbrüche vermieden und eine hohe Informationsqualität erreicht werden. Die Daten werden nach der Bearbeitung über eine Mobilfunk-Verbindung wieder mit dem SAP® synchronisiert und revisionssicher abgelegt. Beim Fehlen einer Mobilfunk-Verbindung ist auch die Offline-Verarbeitung möglich.
Bei der Abbildung der mobilen Prozesse stand und steht die Akzeptanz der Anwender im Vordergrund, d.h. die Bedienerfreundlichkeit mit klarer Prozessführung und einfach zu bedienenden Oberflächen ist das Maß der Dinge. Die Komplexität der SAP®-Strukturen bleiben dem mobilen Nutzer verborgen. Umständliche Navigationsschritte entfallen, überflüssige oder redundante Informationen werden ausgefiltert. Zudem können über die Kopplung zur GIS-Anwendung auch die genauen Positionen der technischen Anlagen ermittelt werden. Dies ist dann insbesondere hilfreich, wenn die Anlagen etwas versteckt auf Grundstücken oder in Gebäuden stehen. Die Anwender erwarten heute einen hohen Bedienkomfort, wie er durch die Nutzung von Tablets und Smartphones im privaten Bereich selbstverständlich ist.
Die Implementierung der mobilen Anwendungen bei EVL wurde gemeinschaftlich mit der CONVISTA CONSULTING AG unter Federführung der ivl durchgeführt.
Zahlreiche Prozesse in den Bereichen Begehung, Inspektion und Wartung sind bisher erfolgreich umgesetzt worden:

  • Kabelverteiler-Begehung 
  • Schutzprüfung 
  • Freileitungsabschnittsbegehung 
  • Hydrantenspülung 
  • Inspektion von Wasserarmaturen 
  • Inspektion von Batterieanlagen 
  • Sichtkontrolle Umspannanlage 
  • Einbau/Abbau Lastgangmessung 
  • Messung Odorierung 
  • Aggregatkontrolle 
  • Brückenkontrolle – Gas-/Wasserleitungsabschnitt 
  • Schachtkontrolle Gas/Wasser 
  • Be-/Entlüftungsventil Wartung

Dabei konnten erhebliche Kostenverbesserungen in den Prozessen realisiert werden. Es wurden Kostenvorteile von über 40 % gemessen.
In den kommenden Jahren ist daher ein weiterer Ausbau der mobilen Lösungen mit Unterstützung des IT-Dienstleisters ivl ein fester Bestandteil der IT-Unternehmensplanung der EVL.

Projekt

Mobile Lösungen

Newsletter

Abonnieren